Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Persönliches

Schön, dass Sie es bis hierher gefunden haben und ich mich Ihnen ein bisschen vorstellen kann.

Mein Name ist Margit Schröter. Ich bin im November 1967 in Baden-Baden geboren und in Gaggenau aufgewachsen. 2005 bin ich mit meinem Mann und unseren beiden Kindern nach Gernsbach umgezogen. Dort leben mein Mann und ich im eigenen Einfamilienhaus mit Garten am Waldrand.  Meine Kinder sind schon einige Zeit erwachsen und gehen ihren eigenen Weg. Jedoch sind sie häufig bei uns zu Besuch und fühlen sich auch hier noch immer zuhause.

Nach meiner Ausbildung zur Druckformherstellerin und Arbeit in einem Verlag war ich einige Jahre in einer Werbeagentur tätig. Dann entschied ich mich für ein anderes Berufsfeld und betreute acht Jahre lang demenziell erkrankte Menschen.

Während meiner Tätigkeit in den letzten Jahren als Betreuungskraft habe ich mir fachliches Wissen wie ein hohes Maß an Motivation für soziale und pflegende Tätigkeiten angeeignet. Geduld, gute kommunikative Fähigkeiten, Zuverlässigkeit und Sorgfalt spielen wie Einfühlungsvermögen und Sensibilität ebenfalls eine wichtige Rolle. Mir ist auch persönlich im eigenen Leben vieles klar geworden - über das Menschsein, über das Leben und dessen Wertschätzung, wobei das Alter des Menschen keinerlei Rolle spielt.

Ich absolvierte eine Fortbildung zur Kreativen Gerontotherapeutin und kann viele Sachen aus diesem Kurs wie zum Beispiel die Arbeit mit Märchen und Puppen auch mit den Tageskindern anwenden. Zudem absolvierte ich eine Ausbildung zur Entspannungstherapeutin.

Nun möchte ich meinen beruflichen Fokus verlagern. Die für die professionelle Kinderbetreuung erforderliche Pflege-erlaubnis wurde mir vom Landratsamt Rastatt erteilt. Die Entscheidung Tagesmutter zu werden, habe ich angesichts des Mangels an Betreuungsplätzen für Kinder und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf getroffen. Zudem bereitet mir die Arbeit mit kleinen Menschen sehr viel Freude. 

Beim Umgang mit Kindern ist es mir äußerst wichtig, ihnen eine kompetente Orientierungshilfe zu sein. Zudem möchte ich ihnen einen wundervollen Ort zur Entwicklung und zum Wohlfühlen bieten, mit ihnen Spaß haben und ihnen Geborgen-heit, Zuwendung, Geduld und eine altersgerechte individuelle Förderung mit auf ihren Lebensweg geben.
Ich möchte ihnen Werte wie Respekt, Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und  Empathie vermitteln. Ebenso sind Ehrlichkeit, Toleranz, Gewaltfreiheit, Rücksichtnahme, Selbstvertrauen und Freude wichtige Dinge, die ich Ihrem Kind mit auf seine Reise durchs Leben geben möchte.