Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hallo, wer bist denn du?

Natürlich habe ich die Idee der Wichteltür aus dem Internet und fand sie sofort wunderbar. Normalerweise kommt der Wichtel zur Adventszeit und bleibt bis Weihnachten. Normalerweise! Ich habe mir überlegt. Warum eigentlich? Bei uns bleibt der Wichtel das ganze Jahr über.

Unser Wichtel Emil kommt meistens nachts hervor und hilft beim Dekorieren oder beim wieder finden von verloren gegangenen Schnullern, Haarklammern und Puzzleteilen. Manchmal repariert unser kleiner Hausgeist auch auf wundersame Weise unsere Dinge, die leider etwas beim Spielen gelitten haben. Und ab und zu spielt er uns auch einen Streich und versteckt Sachen, obwohl wir die wirklich ganz ordentlich aufgeräumt haben. Dann müssen wir suchen bis wir alles wieder finden.

Da unser Wichtel leider etwas schusselig ist, vergisst er dann auch in manchen Nächten seine Werkzeuge oder andere Gegenstände. So wird in Zukunft unser erster Weg morgens zur Wichteltür gehen, um nachzusehen, ob Emil was vergessen hat. Dann bewahren wir die Sachen natürlich gut auf, damit Emil sie wieder zurückbekommt.

Und oftmals finden wir auch Post vom Emil.

Mal sehen, wie unser Alltag mit Wichtel in Zukunft aussehen wird. Hier halte ich euch auf dem Laufenden.